Das solltest du wissen:

Gib Bescheid, wenn du nicht kommen kannst... (kurze SMS genügt...)

Teile mit, wenn du körperliche Beeinträchtigungen hast:

zu Beginn jeder Stunde überlege, ob es akute Beeinträchtigungen gibt, die dein Yogalehrer wissen sollte.

Yoga bedeutet rein sein im Innen und im Außen:

komme bitte stets frisch gewaschen und gepflegt, auch deine Yoga-Kleidung wechsle nach Gebrauch aus... frisch bedeutet aber auch nicht zu stark parfümiert!

Sei achtsam im Umgang mit deinen Mitmenschen, auch mit deinen Gedanken. Versuche andere nicht zu bewerten.

 

Yoga-Zeit ist Offline-Zeit:

Schalte in jedem Fall dein Smartphone und alle anderen Störfaktoren aus.

 

Mit leerem Magen übt es sich besser:

Schau, dass du 2 Stunden vor deiner Yoga-Praxis nichts mehr isst, auch nach dem Üben warte noch für eine halbe Stunde damit.

 

Yoga ist kein Wettkampf:

Es geht im Yoga nicht ums Kräftemessen oder darum, wer die schönsten Stellungen kann.

Akzeptiere deine Grenzen. Sei liebevoll mit dir selbst.

 

Sei mit Achtsamkeit dabei:

Versuche stets mit dem Fokus deiner Aufmerksamkeit bei dir zu bleiben. Einige der Yoga-Stellungen scheinen trivial zu sein – sind sie aber sicherlich nur körperlich.

Die Stellungen werden erst dann zur richtigen Yoga-Übung, wenn wir wirklich bei der Sache sind und eben nicht nur rein äußerlich üben. Beobachte deinen Atem, deine körperlichen Empfindungen, Emotionen, deinen Geist;

wie Wellen des Meeres am Strand... - deine Übungen werden wesentlich wirkungsvoller!

 

Habe Socken und eine Jacke oder einen Schal dabei:

Für die Schlussentspannung oder lang gehaltene Übungen ist es gut, wenn du dich warm halten kannst.

 

Bring ein Tuch oder Handtuch mit um die Matte abzudecken:

gerade für schweißtreibende Übungen ist es gut, wenn du ein Tuch unter den Kopf legen kannst.

 

Versuche pünktlich und regelmäßig zu kommen: um deine Übungspraxis zu vertiefen.

UND: du trägst die volle Verantwortung für deinen Körper, du allein entscheidest wie weit du gehst und sorgst gut für dich. Das ist die wichtigste aller Regeln.

Dies ist ein Teil des Yogapfads...

20150512_074305
20171026_174937
Yoga-Matten
20171024_201725
Practicing Yoga
Yoga-Pose

 YOGA  INDIVIDUELL 

                   münchen schwabing - yoga-individuell.com - sonja suheyla peinl                  

 2020 by Yoga Individuell, Sonja Suheyla Peinl, München Schwabing, yoga-individuell@gmx.de, yoga-individuell.com